Startseite / Wechselschaltung anschließen - Wechselschaltung / Wechselschalter anschließen – Wechselschaltung

Wechselschalter anschließen – Wechselschaltung

Wechselschalter anschließen - Wechselschaltung

Wie Du eine Ausschaltung anschließen kannst - mit Anleitungsvideo

Eine Wechselschaltung wird dann verwendet, wenn ein Verbraucher wie eine Leuchte von zwei Schaltstellen unabhängig Ein und Aus geschalten werden soll. Dabei spielt es keine Rolle ob nur eine Lampe oder eine ganze Leuchtgruppe geschaltet wird. Auch das anschließen einer Wechselschaltung ist mit etwas handwerklichem Geschick in wenigen Minuten erfolgreich abgeschlossen.

Die Wechselschaltung wird bei der Lichtinstallation sehr häufig genutzt und benötigt für seine Umsetzung zwei sogenannte “Aus/Wechselschalter“. Dieser Aus/Wechselschalter kommt ebenfalls bei der Installation einer gewöhnlichen Ausschaltung zum Einsatz, weil der einfache Ausschalter Heute kaum noch zu finden ist. Diese Schaltart findet sich in vielen Räumlichkeiten wieder, dazu gehören:

Für alle lesefaulen unter euch, geht es HIER direkt zum Anleitungsvideo.

Einfach ausgedrückt ist die Wechselschaltung eine Erweiterung einer einfachen Ausschaltung. Der Vorteil ist natürlich der zweite Wechselschalter, der es dir ermöglicht das Licht von einer zweiten Schaltstelle zu bedienen. So kannst Du das Licht unabhängig von den Schalterpositionen beider Wechselschalter ansteuern, ohne dabei im Zickzack laufen zu müssen.

Allgemeine Information:
Das Arbeiten an elektrische Anlagen ist lebensgefährlich. Daher wollen wir Dich aus rechtlichen Gründen ausdrücklich darauf hinweisen, dass alle Artikel und Erklärungen in Form von Bild und Schrift auf dieser Website, keine vollständige Anleitung für eine Installation einer elektrischen Anlage ersetzt. Somit sind die hier veröffentlichen Artikel lediglich als Tipp, Anregung und Hilfestellung aufzunehmen.

Ebenfalls übernehmen wir als Betreiber dieser Website keine Haftung für Sach- oder Personenschäden, bei unsachgemäßer oder nicht vorschriftsmäßigen Ausführungen und Installationen, die auf diese Website zurückzuführen sind.

Wechselschalter Aufbau

Der Wechselschalter ist ein gewöhnlicher Wippschalter mit den Schaltpositionen für Ein und Aus. Dreht man den Schalter um, finden sich dort seine drei Steckkontakte für die bevorstehende Installation. 

Weil wir bei der Wechselschaltung zwei Schalter benötigen unterscheiden sich auch die Aufgaben dieser beiden leicht voneinander. An dieser Stelle wollen wir diese beiden Schalter mit Wechselschalter A und Wechselschalter B benennen.

Wechselschaltung, Wechselschalter anschließen, wechselschaltung richtig verdrahten, Wechselschaltung Anleitung  Wechselschaltung verdrahten, Wechselschalter richtig anschließen, wechselschaltung Anleitung

Beim Wechselschalter A dient der Kontakt(1), mit der roten Kunststofffahne, für den Anschluss der stromführenden Aussenleiter der Zuleitung und des Verbindungskabels.

Bei Wechselschalter B hingegen wird die geschaltete Phase des Lampenkabels in Kontakt(1) eingesteckt und stellt so die Verbindung zur Lampe her.

Die Kontakte(2) und (3) verbinden beide Schalter über die korrespondierende Adern miteinander. Diese Kontakte sind hier jeweils mit einer schwarzen Fahne gekennzeichnet.

Wechselschalter anschließen - Was wird benötigt?

Mit etwas handwerklichem Geschick ist das anschließen eines Wechselschalter kein besonders großer Aufwand. Allerdings braucht es auch hier das passende Werkzeug und notwendige Installationsmaterial. In der folgenden Auflistung findest du alles was du benötigst, um eine Wechselschaltung anzuschließen:

Bevor es mit der Installation los geht wollen wir dich darauf hinweisen, die 5 Sicherheitsregeln der Elektroinstallation zu beachten und nur an Spannungsfreien elektrischen Anlagen zu arbeiten. [ninja-popup id=4712 autoopen=true]

Wechselschaltung Schritt für Schritt Anleitung

Damit Du beispielsweise eine Lampe mit einer Wechselschaltung schalten kannst, musst Du insgesamt drei Leitungen verlegen. Das erste Kabel (NYM-J 3x1,5) ist die Zuleitung, dieses führt entweder direkt aus dem Verteiler oder aus der Verteilerdose zum Wechselschalter A. Als zweites benötigst Du ein NYM-J 5x1,5 für die Verbindung zwischen Wechselschalter A und Wechselschalter B. Die Verbindungsadern für die “Kommunikation“ der beiden Schalter werden als korrespondierende Adern bezeichnet. Und als drittes Kabel um den Kreis zu schließen benötigst Du erneut ein NYM-J 3x1,5, dieses verlegst Du vom Wechselschalter B zur Leuchte.

Sind die Leitungen verlegt und in die Anschlussdosen eingeführt, kannst Du den Isolationsmantel der Kabel mit dem Abmantler abisolieren. Sind diese Schritte erledigt, kann das Anklemmen der Wechselschalter beginnen. Hierbei wollen wir Dose für Dose vorgehen:

Wechselschaltung Anleitung, Wechselschalter richtig verdrahten anschließen, Wechselschalter erklärt

      1. Abisolieren(ca. 1 cm) und Verbinden der beiden gelb/grünen Schutzleiter(PE) in der Schalterdose von Wechselschalter A mit einer Wago-Klemme.
      2. Den gleichen Prozess machen wir mit den beiden Neutralleiter(N), blaue Adern. Anschließend können beide Verbindungen in den Dosenboden gelegt werden.
      3. Beide stromführende Aussenleiter(L), der Zuleitung und des Verbindungskabels in die dafür vorgesehenen Klemmen des Wechselschalter A stecken. Der Kontakt ist hier mit einer roten Fahne gekennzeichnet.
      4. Nun stecken wir die korrespondierende Drähte(schwarz und grau) in die Ausgangsklemmen des Wechselschalter A. Die Ausgangsklemmen sind mit einer schwarzen Fahne gekennzeichnet. Anschließend können wir die Adern und den Schalter in der Anschlussdose einsetzen und fixieren.
      5. Beim Wechselschalter B wiederholen wir zunächst die ersten beide Schritte und verbinden beide Schutzleiter(PE) und Neutralleiter(N) des Verbindungs- und Lampenkabel mit Wago-Klemmen. Auch den Aussenleiter(L) des Verbindungskabel legen wir hier mit einer Steckklemme in die Dose. Mit diesem kann man die Wechselschaltung optional mit eine Steckdose erweitern.(siehe Video)
      6. Ebenfalls klemmen wir die beiden korrespondierende Drähte(schwarz und grau) in die Steck-Kontakte(schwarze Fahnen) des Wechselschalter B.
      7. Die geschaltete Phase(braun) der Lampenleitung stecken wir in den Aussenleiter-Kontakt(rote Fahne), verbinden Wechselschalter B mit der Lampe und schließen so den Kreis. Somit ist auch der Wechselschalter B richtig angeschlossen und kann ebenfalls in der Anschlussdose fixiert werden.
      8. Als letzten Schritt müssen nur noch die Rahmen und Wippen der beiden Lichtschalter montieren werden. Fertig.

Mehr Informationen Über den Ratgeber gibt es hier. -HIER-  (Klick)

Ein Kommentar

  1. Ich habe eine Frage, ich möchte eine Wechselschaltung im Flur installieren. In beiden Wanddosen befinden sich nur 3 Kabel, schwarz, grau und braun. Für die Lampe an der Decke befinden sich nur 2 Kabel, schwarz und grau. Können Sie mir sagen, wie ich die beiden Schalter A+B verkabeln muss?? Es sind keine Schutzleiter vorhanden. Ich würde mich freuen, wenn ich diesbezüglich eine Antwort erhalte und danke Ihnen sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*