Startseite / Kreuzschaltung anschließen / Kreuzschalter anschließen – Kreuzschaltung

Kreuzschalter anschließen – Kreuzschaltung

 

Kreuzschalter anschließen - Kreuzschaltung

Wie Du eine Kreuzschaltung anschließen kannst - mit Anleitungsvideo

Eine Kreuzschaltung wird dann installiert, wenn Du einen Verbraucher wie beispielsweise eine Lampe von mindestens drei Schaltstellen, unabhängig voneinander schalten möchtest. Grundsätzlich ist die Kreuzschaltung nichts anderes als eine Erweiterung der Wechselschaltung. Indem Du einen oder mehrere Kreuzschalter zwischen die beiden Wechselschalter klemmst, schaffst Du jeweils weitere Schaltstellen. So lässt sich eine bereits bestehende Wechselschaltung mit geringen Aufwand zu einer Kreuzschaltung aufrüsten.

Bei der Lichtinstallation kommt die Kreuzschaltung immer wieder zum Einsatz wie beispielsweise im Schlafzimmer. Dort soll die Raumbeleuchtung von der Türe, aber auch von beiden Bettseiten Ein und Aus geschalten werden. In diesem Fall bietet sich die Kreuzschaltung natürlich perfekt an. Aber auch in andere Räumlichkeiten findet sich diese Schaltung wieder:

Für alle lesefaulen unter euch, geht es HIER direkt zum Anleitungsvideo.

Zwar ist es möglich eine Kreuzschaltung mit mehr als drei Schaltstellen zu installieren, d.h. auf vier, fünf oder auch noch mehr Schalter zu erweitern. Doch empfehlen wir beim einplanen von mehr als drei Schaltstellen auf eine Tasterschaltung zu setzen, weil diese in solchen Fällen die einfachere Methode darstellt.

Allgemeine Information:

Das Arbeiten an elektrische Anlagen ist lebensgefährlich. Daher wollen wir Dich aus rechtlichen Gründen ausdrücklich darauf hinweisen, dass alle Artikel und Erklärungen in Form von Bild und Schrift auf dieser Website, keine vollständige Anleitung für eine Installation einer elektrischen Anlage ersetzt. Somit sind die hier veröffentlichen Artikel lediglich als Tipp, Anregung und Hilfestellung aufzunehmen.

Ebenfalls übernehmen wir als Betreiber dieser Website keine Haftung für Sach- oder Personenschäden, bei unsachgemäßer oder nicht vorschriftsmäßigen Ausführungen und Installationen, die auf diese Website zurückzuführen sind.

Kreuzschalter Aufbau

Kreuzschalter Aufbau, kreuzschaltung erklärt, kreuzschaltung anschließen und verdrahten, Elektroinstallation, Kreuzschalter anschließen

Der Kreuzschalter ist ein Wippschalter mit den üblichen Schalterpositionen für Ein und Aus. Wirft man einen Blick auf die Rückseite findet man dort seine insgesamt vier Steckkontakte der ein- und ausgehenden Leiter für die Umsetzung der Installation.

Weil der Kreuzschalter zwischen beide Wechselschalter geklemmt wird, bildet die Wechselschaltung die perfekte Grundlage. Den Aufbau und Verdrahtung dieser Wechselschaltung findest Du HIER.

Die Kontakte(1) sind die Eingangsklemmen der korrespondierenden Drähte des Verbindungskabel zu Wechselschalter A. Die Klemmen sind mit einer grauen Kunststofffahne markiert.

Die Kontakte(2) sind die Ausgangsklemmen der korrespondierenden Drähte zu Wechselschalter B. Diese Klemmen sind mit einer schwarzen Fahne gekennzeichnet.

Wechselschalter anschließen - Was wird benötigt?

Das Anschließen eines Kreuzschalters stellt auch für den Heimwerker keine sonderlich große Herausforderung dar. Egal ob eine Kreuzschaltung neu Installiert oder eine bereits bestehende Wechselschaltung erweitert werden soll. Für beides braucht es das richtige Werkzeug und Installationsmaterial. Im folgenden erfährst Du, was Du alles benötigst, um eine Kreuzschaltung erfolgreich anzuschließen.

Bevor es mit der Installation los geht wollen wir dich darauf hinweisen, die 5 Sicherheitsregeln der Elektroinstallation zu beachten und nur an Spannungsfreien elektrischen Anlagen zu arbeiten. [ninja-popup id=4712 autoopen=true]

Wechselschaltung Schritt für Schritt Anleitung

Damit Du eine Leuchte mit einer Kreuzschaltung schalten kannst, musst Du als erstes insgesamt vier Leitungen verlegen. Das erste Kabel ist die sogenannte Zuleitung (NYM-J 3x1,5 mm2) und führt von einer Verteilerdose oder vom Verteiler selbst zum ersten Schalter (Wechselschalter A).
Von diesem benötigst Du ein Verbindungskabel (NYM-J 5x1,5 mm2) zum Kreuzschalter. Vom Kreuzschalter verlegst Du erneut ein Verbindungskabel (NYM-J 5x1,5 mm2) zum Wechselschalter B. Als letztes benötigst Du wieder ein NYM-J 3x1,5 mm2 als Lampenkabel um den Kreis der Kreuzschaltung zu schließen.

Sind die Leitungen verlegt und in die Anschlussdosen eingeführt, kannst Du den Isolationsmantel der Kabel mit dem Abmantler abisolieren. Sind diese Schritte erledigt, kann das Anklemmen der Wechselschalter beginnen. Hierbei wollen wir Dose für Dose vorgehen:

 

Elektroinstallation, Kreuzschalter verdrahten und anschließen, mehr als 3 Schalter anschließen, Kreuzschalter Erklärung

 

Mit diesen neun Schritten lässt die Installation einer Kreuzschaltung umsetzen. Im Video erfährst Du zusätzlich wie Du eine Steckdose mit anschließen kannst:

          1. Abisolieren(ca. 1 cm) und Verbinden der beiden gelb/grünen Schutzleiter(PE) in der Schalterdose von Wechselschalter A mit einer Wago-Klemme.
          2. Das gleiche machen wir mit den beiden Neutralleiter(N), blaue Adern. Anschließend können beide Verbindungen in den Dosenboden gelegt werden.
          3. Beide stromführende Aussenleiter(L), von Zuleitung und Verbindungskabels in die Eingangsklemmen des Wechselschalter A stecken. Der Kontakt ist hier mit einer roten Fahne gekennzeichnet.
          4. Nun stecken wir die korrespondierende Drähte(schwarz und grau) in die Ausgangsklemmen des Wechselschalter A. Die Ausgangsklemmen sind mit einer schwarzen Fahne gekennzeichnet. Anschließend können wir die Adern und den Schalter mit dem Schraubendreher in der Anschlussdose einsetzen und fixieren.
          5. In der mittleren Installationsdose verbinden wir zunächst wieder beide Schutz(PE)-, Neutrallleiter(N) aber auch die Aussenleiter(L) mit Wago-Klemmen(mit diesen könnte man eine Steckdose anhängen, siehe VIDEO) und legst sie in den Dosenboden. Nun verbindest Du die korrespondierenden Leiter von Kabel 1 in die Grau markierten Klemmen und und die korrespondierenden Adern von Kabel 2 in die die Klemmen mit schwarzer Markierung. Nun ist auch der Kreuzschalter bereit für den Einbau.
          6. Beim Wechselschalter B wiederholen wir zunächst die ersten beide Schritte und verbinden beide Schutzleiter(PE) und Neutralleiter(N) mit Wago-Klemmen. Auch den Aussenleiter(L) des Verbindungskabel legen wir hier mit einer Steckklemme in die Dose.
          7. Als nächstes klemmen wir die beiden korrespondierende Drähte(schwarz und grau) in die Steck-Kontakte(schwarze Fahnen) des Wechselschalter B, wie bei Wechselschalter A. 
          8. Die geschaltete Phase(braun) der Lampenleitung stecken wir in den Aussenleiter Kontakt mit roter Fahne. Verbinden so Wechselschalter B mit der Lampe und schließen den Kreis. Somit ist auch der Wechselschalter B richtig angeschlossen und kann ebenfalls in der Anschlussdose fixiert werden.
          9. Als letzten Schritt müssen nur noch die Rahmen und Wippen der beiden Lichtschalter montieren werden. Fertig.

Mehr Informationen Über den Ratgeber gibt es hier. -HIER-  (Klick)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*